Die Wächter der Nacht

WELCOME BEI DEN WÄCHTERN DER NACHT! DER KAMPF UND DIE AUFGABE HABEN BEGONNEN! NEU > FSK: 16 JAHRE!
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Sinist

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Sinist
*Neuling*
*Neuling*
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 18.12.12

Charakter
Name: Sinist
Alter: 500 Jahre
Wächter: Nein

BeitragThema: Sinist   Di Dez 18, 2012 3:42 pm

WEGEN MEHREREN NEGATIVEN VORFÄLLEN VERBANNT!


Sinist schrieb:


ALLGEMEIN!



Name: Sinist van Grief

Alter: 500 Jahre

Rasse: Mischwesen aus Engel und Dämon

Gesinnung: BÖSE



AUSSEHEN!



Aussehen:


Kriegsgestalt!

Spoiler:
 


Menschengestalt!

Spoiler:
 


Haare, Größe etc.:

Man sagt seine Haare seien Silber, wie die Klinge eines Messers... Er überragt normale Menschen meist, seine 2 Meter geben ihm an Autorität... Doch wenn ihr jemals seine Augen sehen solltet, dass eine orange, dass andere blau, so sagt man, steht der Untergang bevor, denn er sieht in deine Seele und wird sie fressen...
- Die Legenden um den Sucher der Finsternis


Kleidung bzw. Style:

Meist trägt er eine Rüstung (siehe Bild) Niemand hätte je erzählen können, wie er wirklich aussieht... Jedenfalls konnte es keiner, weil niemand überlebt hat...


Doch in seiner Menschengestalt trägt er meist normale Klamotten. Das einzige Merkmal ist, dass er grundsätzlich nur schwarze T-Shirts trägt und seine Augen Ab und An orange flimmern, was nur bei genauem Hinsehen auffällt. Er ist schlank, hat dennoch einen durch trainierten Körper. Er wirkt attraktiv und sympathisch, jedenfalls für gewöhnlich. In seiner Menschengestalt verhält er sich auch wie ein Mensch und hat dabei ein Problem: Wenn er zu lange in dieser Gestalt ist beginnt er sich daran zu gewöhnen und alle Gefühle die er hat, alles was er empfindet für wahr zu halten.




VERGANGENHEIT UND FAMILIE!



Lebensgeschichte: Viele Legenden ranken sich um den Sucher der Finsternis... Diese ist die einzig wahre!
Schon als kleines Kind soll er auf der Erde seine Eltern verloren haben, man sagte durch einen Unfall. Er wuchs in einem Waisenheim auf, jedoch stellte man früh fest, dass er anders als die anderen war und man steckte ihn in ein Heim für außergewöhnliche Kinder. Jedenfalls hatten das die Erwachsenen gesagt, was das Kind nicht wusste, dass dort nur wahnsinnige und Verrückte Kinder lebten. So wurde er in den Wahnsinn hineinerzogen, lernte mit Wahnsinn umzugehen und wurde es als Jugendlicher selbst. Bis er schließlich etwas fand... Im Wahnsinn... Etwas was ihn verstehen ließ, den Wahnsinn verstehen ließ. Und so konnte er dem Wahnsinn trotzen, indem er sich ihm hingab. Jedoch waren da noch andere Tatsachen, die ihn nochmal von den anderen Unterschied. Seine unglaubliche Gier nach der Finsternis. Er war immer in der Dunkelheit, war selten am Tageslicht. Dementsprechend blass war er, man hielt ihn schon fast für Tot. Eines Tages entwickelte sich Zorn auf die Erzieher und die Kinder in seinem Heim. So unbändiger Zorn und Hass, dass eine Mauer in seinem Inneren durchbrochen wurde. Eine Mauer, die seine Eltern, seine wirklichen Eltern erschaffen haben, damit er ein normales Leben führen könne... Die Mauer zum Dämonenengel. Er entfesselte seine Kräfte in den Emotionen, die er hatte und sie waren verheerend. Er brachte alle um, egal wie alt, egal wie jung. Niemand überlebte. Er zündete das Haus an, welches heute nur noch als Ruine steht. Er zog um die Welt, mordete in purer Lust, bis er endlich erkannte, was er war. Er hatte darüber gelesen... Ein Jüngling, gleichermaßen Engel als auch Dämon... Das Buch verriet ihm einiges über seine Herkunft, das Engel im Himmel oder auf Erden verweilten, dass die Dämonen in Der Hölle wohnten oder die Erde heimsuchen... So nahm er Kontakt zu jemanden auf, der sich auf Erden Gabriel nannte, im Himmel jedoch ein Engel ward. Er hatte ihn gefunden... Nein, er hatte ihn gespürt, gespürt und gefunden. Gabriel erzählte ihm alles was er wissen wollte, da dieser seine Herkunft erkannte. Sinist, der Gabriel fälschlicherweise von seinen 'guten' Absichten überzeugt hatte, bat Gabriel ihm den Himmel und die Hölle zu zeigen. Er reiste in den Himmel, zu seiner Mutter... Er fand sie, er hatte sie gespürt... Dieselbe Aura, die so sehr nach Verrat roch...

Er tötete sie...

Er reiste in die HÖLLE! Zu seinem Vater... Er fand ihn... Dieselbe Aura die nach Tod roch...

Er tötete ihn...

Und so begann seine Reise als Abtrünniger beider Seiten, als Sucher der Finsternis. Er ist ein Einzelgänger und alle die ihm helfen wollen nutzt er aus, um sie danach umzubringen, wenn sie es nicht schon selbst tun. Doch er kann sich verbergen... Er kann wie ein normaler Mensch auch sein... Er kann dich verführen, ein Netz um dich spinnen... Um dir dann in der Nacht ein Messer in den Rücken zu rammen... Und sein jetziges Ziel? Das weiß niemand. Doch er ist hierher gekommen. Er hat sich von seiner Heimat, das früher das Waisenhaus in Transsylvanien war, und von seiner jetzigen Heimat, Transsylvanien distanziert. Dort hatte er bereits alles was er wollte, doch es zog ihn hinaus in die Ferne... Und so traf er auf diese Orte...


Familie: Mutter: Arana (tot)
Vater: Véijon (tot)


Tierischer Begleiter: (siehe Waffe) + Ein magisches Wesen, was aus seinen negativen Gedanken und Gefühlen besteht, Dinok genannt. Tritt nur in seltenen Fällen ein...




CHARAKTER!



Stärken: Physisch als auch magisch ist Sinist sehr ausgeglichen. Seine Zauber gehören im größten Teil der Dunkelheit, genau wie seine Waffen. So etwas wie einen Bogen besitzt er nicht...

Schwächen: Das Licht... Und damit ist nicht das Sonnenlicht gemeint... Sondern das Licht im Herzen jedes Menschen...

Vorlieben: Er mag Rätsel.. und er liebt es, wenn andere an diesen Rätseln zerbrechen. Tod und Verderben steht bei ihm auf der Speisekarte

Abneigungen: Nette Menschen, Nervensägen, Kirchen, Weihwasser, Besserwisser und nochmal Kirchen

Charakter: Wenn er spricht, dann in einer Tonlage, die für Menschen als Furcht erregend gilt. Er spricht auf hohem Niveau, nicht jeder versteht ihn immer. In seiner Kriegsgestalt provoziert er seine Gegner und spielt mit ihnen, doch das wahre Interessante ist doch seine Menschenform...

Dort ist er nett, hilfsbereit und charmant. Er weiß, wie er reden muss, damit man Vertrauen gewinnt und lässt sich nie etwas anmerken. Dort ist seine Stimme auch ziemlich normal, nicht besonders tief, wie ein normaler junger Mann nun mal.


Besondere Fähigkeiten:Seine magischen Kräfte basieren auf purer Dunkelheit. So kann er auch eine Aura bilden, die ihn stärker und schneller macht.



SONSTIGE`S!



Waffe: Seine Hauptwaffen sind ein Kriegsstreitkolben, eine Sense und ein lebendes Schwert, welches die Seelen der Menschen frisst, die es tötet. (siehe Bild) Es scheint ein eigenes Leben zu haben und ist äußerst unfreundlich. Aber dennoch redet es unglaublich gerne und viel, das komplette Gegenteil von seinem Meister. Er hat sie gefunden, als er gegen einen Krieger kämpfte, der nach seinem Leben trachtete. Mit Mühe und Not konnte er ihn besiegen und fand bei ihm diese Waffe... Er fand sie faszinierend, ihre Macht, ihre Ausstrahlung, die Gier die sie hatte teilte er mit ihr. Macht besessen wie er war und immer noch ist, band er die Waffe an sich, einen ewigen Bund.

Sonstige´s: ---

Wächter: Nein


TheLightintheDarkness



Zuletzt von Sinist am Di Dez 18, 2012 7:33 pm bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Tristan
*Führungswächter*
*Führungswächter*
avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 08.05.11

Charakter
Name: Tristan
Alter: 19 Jahre
Wächter: Ja

BeitragThema: Re: Sinist   Di Dez 18, 2012 7:02 pm


ANGENOMMEN!


"Reden" *Denken* *Träumen*
Nach oben Nach unten
http://fantasyacademy.forumieren.com/
 
Sinist
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Wächter der Nacht :: *INFORMATIONSBEREICH* :: Friedhof-
Gehe zu: